Curling-Betriebsliga in Mannheim 2016/2017
letzte Aktualisierung: 30.01.2017

Die Betriebsliga-Ergebnisse der Saison 2015/2016 findest du hier!
 

In dieser Saison konnte die BASF SE die Mannheimer Curling Betriebsliga für sich entscheiden! Der Curling Club Mannheim gratuliert dem Team recht herzlich. Leider findet sich kein Team, das die Region Mannheim beim Bundesfinale in Hamburg vertritt.

BASF SE
v.l.n.r.: Uwe Saile, Oliver Hirth, Stephan Jüngling, Sabine Mieth (es fehlt Thomas Klein)

  Endrangliste von Mannheim:
 
Rang Mannschaft Punkte/Ends/Steine Spiele
1. BASF SE (Uwe) 6 / 14 / 27 3
2. Friedrich-List-Schule Mannheim (Severin) 4 / 10 / 16 3
3. Stadt Mannheim (Jürgen) 2 / 8 / 12 3
4. John Deere (Björn) 0 / 4 / 8 3

Spiel- und Zeitplan:

Datum 20:10 Uhr - 21:40 Uhr (* = Toss gewonnen) Spielergebnis: (Punkte/Ends/Steine)
17.10.2016 1. Runde:
John Deere (Björn) - BASF SE (Uwe)
Stadt Mannheim (Jürgen) - Friedrich-List-Schule Mannheim (Severin)

0 / 0 / 0 - 2 / 6 / 11
0 / 1 / 2 - 2 / 5 / 8
28.11.2016 2. Runde:
BASF SE (Uwe) - Friedrich-List-Schule Mannheim (Severin)

2 / 4 / 7 - 0 / 2 / 2
 
23.01.2017 3. Runde:
Johnn Deere (Björn) - Friedrich-List-Schule Mannheim (Severin)
BASF SE (Uwe) - Stadt Mannheim (Jürgen)

0 / 3 / 5 - 2 / 3 / 6
2 / 4 / 9 - 0 / 2 / 4
30.01.2017
(vorher: 28.11.2016)
4. Runde:
John Deere (Björn) - Stadt Mannheim (Jürgen)

0 / 1 / 3 - 2 / 5 / 6
 

Der Curling Club Mannheim behält sich Änderungen des Spielplanes bei Bedarf vor.

 

Teams:

Die folgenden Mannschaften haben sich bisher für die Mannheimer Curling-Betriebsliga gemeldet:

Nr. Teambezeichnung
Team 1 John Deere Monnem (Björn Sünram)
Team 2 BASF SE (Uwe Saile)
Team 3 Stadt Mannheim (Jürgen Münch)
Team 4 Friedrich-List-Schule Mannheim (Severin Mayer)
 
 

Spielregeln:

 

Ausschreibung:

Der Curling Club Mannheim veranstaltet in Kooperation mit dem Deutschen Curling Verband eine Meisterschaft für Betriebsmannschaften. Ziel ist es, interessierten sportbegeisterten Menschen die Gelegenheit zu geben, die olympische Sportart Curling, die bei Fernsehübertragungen immer mehr Zuschauer in Ihren Bann zieht, als einen faszinierenden Sport für Jedermann kennen zu lernen.

Wer darf spielen?
Reine Betriebsmannschaften mit mindestens vier Spielern. Alter und Geschlecht spielen keine Rolle. Einer Mannschaft dürfen beliebig viele Vereinsmitglieder angehören, die dann aber an den vorderen Positionen beginnend beim Lead, Second, ... spielen müssen. Es ist zulässig, dass ein Vereinsspiler skipt.

Wieviel kostet es?
Das Startgeld beträgt 100 Euro pro Team, das vor dem ersten Spiel zu entrichten ist. Darin enthalten sind sämtliche Eiszeiten, Nutzung des Equipments (Steine, Slider, Besen, Knieschützer, usw.), Begrüßungsdrink, Siegerehrung sowie ein Reisekostenzuschuss für das Bundesfinale.

Weitere Details und Anmeldung
Die Anmeldung kann per e-Mail an den Sportwart unter Angabe der Teambezeichnung und Nennung des Ansprechpartners (Anschrift, Telefonnummer, ggf. e-Mail-Adresse) erfolgen. Anmeldeschluss ist Montag, der 19. September 2016. Die Teilnahme ist auf acht Mannschaften beschränkt.